20Jan2024
02Mar2024

Fotografie - Bilderregen

Ausstellung - Festival - Forum / Treffen / Signierstunde - Fotografie
Bilderregen 2024
Pluie d'Images 2024 Logo

Warum sollten Sie diese Veranstaltung erleben?

Das Festival Pluie d'images holt seine schönsten Abzüge hervor, um Fotofans eine Ausgabe unter dem Motto "Jeunesses" (Jugend) erleben zu lassen.

Mit "15-25", also der Altersgruppe, die laut Insee die Jugend definiert, bieten die eingeladenen Fotografen (Daniel Molinier, Morgane Delfosse...) ihre persönliche Vision dieser Kinder, die zu Erwachsenen werden, an.

Vom Loir-et-Cher bis zum Iran, von den Pariser Vororten bis Wallis und Futuna, von Brest bis Perpignan... sensible Bilder, die man sich in Brest und Umgebung anschauen kann, mit mehr als 14 Ausstellungen von Berufsfotografen und der Präsenz von Fotoclubs und individuellen Amateurfotografen, die ein Porträt dieser "15-25" zeichnen.

Soziologen sprechen vom Übergang von der Jugend zum Erwachsenenalter durch aufeinanderfolgende Identitätswechsel. In manchen Kulturen wird dieser Übergang durch Herausforderungen oder Initiationsriten (vor allem für Jungen!) symbolisiert.
Während das INSEE die Jugend kategorisiert, erklärte Pierre Bourdieu, dass die Jugend keine soziale Kategorie sei, da sie so heterogen sei.
Nicht alle Jugendlichen sind Fans von Videospielen, nicht alle sind verzweifelt oder im Konflikt mit ihren Eltern oder der Gesellschaft... Für ihn ist die Jugend nur ein Wort.

Man könnte also zustimmen, dass die Jugend wahrscheinlich eine Unordnung ist, die hauptsächlich mit den ersten Malen zusammenhängt: erste Freundschaften, erste Liebe, erstes Handy, erste Belästigung, erste sexuelle Erfahrung, erste Rebellion, erster Job, erste Wutausbrüche, erste Zweifel an der Zukunft etc.

Die Fotografen Morgane Delfosse, Gwenvaël Engel, Margaux Olivré und Patrice Terraz präsentieren ihre persönliche Sicht auf diese 15-25.

Von Loir-et-Cher über den Iran, die Pariser Vororte, Wallis und Futuna, St. Pierre und Miquelon, Neukaledonien, Mayotte, Guyana, Vannes, Perpignan - alle Jugendgruppen sind gleichzeitig nah und fern.

Mit 14 Ausstellungen von professionellen Fotografen und einem Dutzend Fotoclubs oder einzelnen Amateuren versucht Pluie d'images, in Brest und Umgebung ein - zweifellos unscharfes - Bild der 15-25-Jährigen zu zeichnen.

Die eingeladenen professionellen Fotografen im Jahr 2024:
Patrice Terraz mit 6 Ausstellungen: La mauvaise réputation, Californy, Jeunes pépites, Jeunesse tribale, Habiter les confins und 18 ans de caillou
Morgane Delfosse - Entre deux eaux
Daniel Molinier - Slay the Gender
Gwenvaël Engel - Iran: Visages d'une jeunesse plurielle
Margaux Olivré - Mineurs isolés...et après?

Vernissage déambulatoire am Samstag, 20. Januar 2024
09.30-10.15 Les Enracinés
10.30-11.15 Médiathèque de Saint-Marc
11.30-12.15 Médiathèque Jo Fourn
14.00-14.45 Bibliothèque unversitaire de lettres
15.00-15.45 Maison de la photo
16.00-16.45 Maison de la fontaine
17.00-18.30 Les Capucins (Médiathèque François Mitterand, Passage des Arpètes und Salle Pluie d'Image)
19.00 Uhr La PAM
Dieses Jahr gibt es 30 Ausstellungen von professionellen Fotografen.und Amateuren in Brest, seiner Metropole und darüber hinaus in der Region Pays de Brest kostenlos angeboten.

Führungen/Spaziergänge: Es werden kommentierte Führungen durch die Ausstellungen und ein Spaziergang durch verschiedene Ausstellungsorte angeboten.

Vortrag Patrice Terraz: 31. Januar 2024 18.30 - 20.00 Uhr Auditorium des Capucins

Fotokonferenz: 24. Januar 18.30-20.00 Uhr Auditorium der Mediathek der Kapuziner. Ein neues Format wird ausprobiert: "Iran: Gesichter einer pluralistischen Jugend", begleitet von Zeugenaussagen, die die Fotografin Gwenvaël Engel vor Ort gesammelt hat, und Analysen, die die Soziologin Hanieh Ziaei dank ihres Fachwissens über die iranische Welt erstellt hat. Es wird viel Raum für Austausch und Fragen und Antworten mit dem Publikum geben.

Daniel Molinier wird als Gast im Maison de la Fontaine wohnen. Für diesen Zeitraum und den des Festivals sind Begegnungen geplant. Eine "Drag"-Show wird im Maison de la Fontaine angeboten.

Dreams party: Mit den WFP-Nutzern werden Interviews zum Thema ihrer Jugendträume geführt.
Ein wöchentliches Foto-Spiel wird rund um die Ausstellung in der WFP angeboten.

Mit verschiedenen Bildungseinrichtungen sind Begegnungen mit den Künstlern geplant, um das Thema anhand der Arbeiten der Fotografen zu diskutieren. Dies ist eine Gelegenheit für das Publikum, die Arbeit der Künstler auf breiterer Basis zu entdecken und sich mit ihnen über die fotografische Praxis auszutauschen.

Im Auditorium der Médiathèque des Capucins findet eine Vorführung des Dokumentarfilms "Par rôles au collège" statt. Der Dokumentarfilm wurde von Ambre Bodénès vom Verein TGB - télévision générale brestoise unter Mitwirkung von Schülern des Lycée La Croix Rouge-La Salle in Brest gedreht und deckt einige Fragen auf, die sich in diesem Alter im Jahr 2023 stellen. Es wird eine Diskussions- und Begegnungsrunde mit den am Projekt beteiligten Jugendlichen geben und es werden Vermittlungen stattfinden. Schulen werden zur Vorführung eingeladen.

Wichtigste Leistungen

  • Kostenlos

Gesprochene Sprache(n)

  • Französisch

Datum(e)

  • Bis zum 02. März 2024
Ausstellung - Festival - Forum / Treffen / Signierstunde - Fotografie

Fotografie - Bilderregen

Verschiedene Orte Brest
29200 Brest
Hingehen mit Google Maps